Sep
20
2009
0

Kürzer geht’s nicht – Windows 7 im PCNEWS

115 Tolle Zusammenfassung zu allem, was man zu Windows 7 wissen kann/soll/muss hat die Zeitschrift PCNEWS herausgebracht und auch online zur Verfügung gestellt.

PCNEWS Nr. 115/September 2009 im HTML-Format

PCNEWS Nr. 115/September 2009 im PDF-Format

Written by markus.strobl in: Windows | Schlagwörter:
Sep
04
2009
0

Windows-Updates offline “all-inclusive”

Will man einen Rechner neu aufsetzen und hängt der PC dabei am Netz, ist der PC nach Fertigstellung der Grundinstallation keinen Schutz gegen alle Probleme/Löcher/…, welche seit der Grundinstallation entdeckt und gepatcht wurden.

Deshalb beim Aufsetzen eines PCs immer Netzwerkkabel abhängen und WLAN per Schalter ausschalten!

Wie kommt man nun zu Updates? Die Zeitschrift c’t hat seit einiger Zeit ein Projekt c’t Offline Update, welches dzt. bei Version 6.0 angekommen ist (20. Mai 2009). Da gab es aber noch kein Vista SP2 und Windows 7. Weiterentwickelt wird die Skript-Sammlung vom Autor nun im OpenSource-Projekt WSUS Offline Update

Am Server “Genesis” wird “WSUS Offline Update” nun lfd. ausgeführt – sollte Tool funktionieren, können bald von jedem die Updates innerhalb der Schule heruntergeladen werden.

Written by markus.strobl in: HTL Netzwerk,Windows | Schlagwörter:, ,
Sep
03
2009
0

Tipp: Systembuilder-Versionen kaufen

Artikel auf magnus.de: Windows 7: SB-Preise stehen fest

Auszug:

Die System-Builder-Versionen (SB) sind höchst beliebt: Sie sind - bis auf eine nicht so üppige Begleitdokumentation und dem Fehlen eine richtigen Verpackung – absolut identisch mit den Retailversionen, aber deutlich billiger. Eigentlich ist die SB-Software für "Systemintegratoren" gedacht, also Hersteller von Komplettsystemen. Allerdings darf sie auch völlig legal unabhängig von der Hardware verkauft werden.
Sucht man etwa über die bekannte Preissuchmaschine Geizhals.at nach der deutschen Windows-7-SB, so tauchen immer mehr Händler in den Ergebnissen auf. Die angegeben Beträge dürften deshalb als echt kalkulierte Preise und nicht als Fantasiesummen durchgehen.
Windows 7 Home Premium kostet demnach rund 85 bis 90 Euro – die Retail geht für etwa 165 Euro über den Tisch. Besonders krass ist der Unterschied bei Windows 7 Professional: Die SB-Version kostet rund 115 bis 120 Euro, die Retail mit rund 255 Euro mehr als das Doppelte. Etwas weniger spart man bei der Ultimate-Variante: Sie kostet als SB rund 155 Euro, als Retail-Vollversion etwa 265 Euro. Wie auch die Retail-Software werden die System-Builder-Versionen von Windows 7 ab dem 22. Oktober zum Verkauf stehen.

Written by markus.strobl in: Allgemeines |

Powered by WordPress | Theme: Aeros 2.0 by TheBuckmaker.com