Sep
25
2010
0

Schnappschüsse vom Bildschirm “all inclusive”@Windows7

Früher gab es die [Druck]-Taste auf der Tastatur, mit der man ein Foto des aktuellen Bildschirminhaltes schießen und nachher in ein entsprechendes Programm mit [STRG]+[V] einfügen konnte. Ok, die gibt es heute auch noch, auch wenn man sie auf Notebooks oft nur schwer findet (Tipp [PrtScr] oder so suchen, manchmal auch erst über die Viertbelegung der Tastatur mit [Fn])

Wie geht es viel besser?

imageSnipping Tool

In der Grundeinstellung kann man einen beliebigen rechteckigen Rahmen aufziehen. Hinter der Schaltfläche “Neu” verbergen sich aber auch noch interessante andere Optionen: Freies ausschneiden, Fenster ausschneiden und Vollbild (so wie früher mit [Druck].

Anschließend kann man den ausgeschnittenen Bereich im GIF, JPG und PNG-Format oder als HTML-Datei speichern, mit [STRG]+[V] sofort in ein anderes Programm einfügen, seinem Mailprogramm übergeben als Inhalt oder Anlage, mit einem Stift Bereiche markieren oder mit einem Textmarker-Stift markieren.

Problem Step Recorder

image

Als Tool für die Testphase eingebaut blieb der Problem Step Recorder auch in der endgültigen VErsion dabei, man findet ihn nur schwer. Entweder durch Eingabe von PSR oder von “Schritte zum Reproduzieren eines Problems aufzeichnen”. Mit dem Tool wird nach Start der Aufnahme bei jedem Klick ein Bildschirmfoto gespeichert mit Erläuterungen zum Klick, den installierten und verwendeten Programmen,….

Gespeichert wird diese “Aufzeichnung” in einer ZIP-Datei. Entpackt man diese sieht man, dass in der ZIP-Datei nur eine MHT-Datei “Problem_tag_zeit.mht” enthalten ist, welche man durch Doppelklick im Internet Explorer öffnen und anschauen kann.

image(zum Vergrößern anklicken)

Toll, um bei einem Problem die Schritte aufzuzeichnen, damit einem jemand helfen kann. Toll aber auch, wenn man eine Schritt-für-Schritt-Anleitung erstellen will, da man so auf einmal alle benötigten Screenshots erhält.

Written by markus.strobl in: Allgemeines |
Sep
20
2010
0

Und wie brennt man Videos

Habe mir von der WDR-Sendereihe “Planet Schule”  vier Folgen der Reihe “Geschichte der Mathematik” und drei Folgen der Reihen “Musik der Primzahlen” heruntergeladen, allesamt .mp4-Dateien. Lassen sich auch im Netzwerk wunderbar streamen und anschauen. Einziges kleines Problem: wie erstellt man eine abspielbare “normale” DVD. Ich bin fast zu blöd für so etwas

Erster Versuche: CD Burner XP – eines meiner Lieblingsprogramme, wenns ums Brennen geht. kann aber nur Dateien brennen – nicht neu codieren

Zweiter Versuch: Windows Live Movie Maker – klickte ich auf “Film speichern – DVD brennen” passierte gar nichts, nicht einmal eine Fehlermeldung

Dritter Versuch: Windows DVD Maker – kann nichts mit MP4-Dateien anfangen, also zuerst mit Format Factory WMV-Dateien erstellt. Nett zusammengestellt, tolle Menüführung. Und dann: wenige Sekunden nach Brennbeginn immer Abbruch bei Codierung. Lt. Google geht das fast jedem so mit dem Programm *g*

Vierter Versuch: DVD Flick – und anscheinend die Lösung. Erstellt aus den MP4-Dateien Vorlagen für normale Video-DVDs und daraus auch gleich direkt in Windows 7 brennbare ISO-Dateien.

image

Kann die Multimedia-Welt nicht ein wenig einfacher sein. Aber das habe ich doch schon mal geschrieben…

Powered by WordPress | Theme: Aeros 2.0 by TheBuckmaker.com